Jungschartag 2013

Zeitreise ins alte Israel - Jungschartag mit 500 Kindern geht On Tour mit Jesus

Dass Jesus Christus auch heute erlebbar ist, erfuhren rund 500 Kinder beim Jungschartag der Liebenzeller Mission am Dienstag, 12. Februar in Bad Liebenzell. Zusammen mit den Mitarbeitern erlebten sie ein fetziges Programm mit Spielen, Liedern und einem Theaterstück, das die Kinder in mehreren Szenen durch den Tag begleitete.

Aufgeführt wurde das Stück „On Tour mit Jesus“. Ronja trifft im Keller ihres Elternhauses auf einen geheimen Raum, in dem ein Professor an einer Erfindung tüftelt, mit der er berühmt werden möchte. Ronja drückt auf einen Knopf am Rollstuhl des Professors und löst damit eine Zeitreise aus. Die beiden landen im alten Israel, genauer in Kapernaum.

Dort treffen sie Jesus und seine Jünger, erleben verschiedene Wunder hautnah und stellen fest, dass Gottes Kraft in seinem Sohn wirkt. Die Jünger sind sehr verwundert, dass der Professor viel über Jesus weiß. Für Ronja ist hingegen alles neu. Was sind Jünger? Gab es damals schon Schulen? Und warum sind die Menschen so gastfreundlich?

Will Ronja am Anfang noch möglichst schnell wieder nach Hause, wird es ihr nach und nach immer wichtiger zu erfahren, was damals in Israel geschah. Als sie mitbekommt, dass Jesus ihren Namen kennt, ist sie überrascht und hingezogen zu ihm. Am Ende des Theaterstücks ist Ronja ganz begeistert von der Zeitreise und den Abenteuern, die sie erlebt hat.

Das Theaterstück hatten Studierende der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL) komplett geschrieben, mit viel Einsatz Kulissen gebaut, Szenen eingeübt und Licht- und Tontechnik arrangiert. Die Kinder waren begeistert und belohnten das Vorbereitungsteam mit einem tosenden Applaus.

Höhepunkt der Mittagspause war eine Spielstraße mit verschiedenen Stationen, in denen sich die Kinder bei Geschicklichkeits-, Schnelligkeits- und Rätselspielen messen konnten. Die Gewinner der Spielstraße waren die Jungschar Würzbach und die Jungschar Salmbach.