Jungschartag 2017

Jungschartag 2017 in Bad Liebenzell

Unter dem Motto „Das Geheimnis der Wartburg“ fand der diesjährige Jungschartag der Liebenzeller Mission am 28.02.2017 in Bad Liebenzell statt. Mit insgesamt 35 Kindern und Mitarbeitern aus Engelsbrand, Grunbach und Salmbach waren wir dabei.

Welche Bedeutung Martin Luther und seine Reformation auch heute hat, haben mehr als 550 Jungen und Mädchen erfahren.

Auf spielerische und kindgerechte Weise lernten die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren bei Theater, Musik und zahlreichen Spielstationen das Leben der Menschen im Mittelalter und das des Reformators kennen.

Luther habe gezeigt, dass Menschen keine Angst vor Gott haben müssen, weil er sie bedingungslos liebt und Jesus Christus der einzige Mittler zwischen Mensch und Gott ist, so die Veranstalter. Das Ziel des Jungschartages sei es, dass jedes Kind in seiner Einzigartigkeit erkenne, dass es – so wie es ist – von Gott geliebt ist, so die Veranstalter weiter.

In einem Theaterstück stellten Studenten der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL) verschiedene Stationen im Leben Martin Luthers dar: Vom Anfang der Reformation, die Auseinandersetzung mit der vorherrschenden Kirche und den Machthabern der Zeit, dem Reichstag zu Worms, bis hin zu Luthers Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache. Mehr als 100 Studenten und ehrenamtliche Helfer hatten an der Veranstaltung mitgewirkt.

Auch in der Mittagspause wurde es den Kindern nicht langweilig. Viele verschiedene Spielstationen waren aufgebaut. Die Kinder konnten sich an vielen sportlichen und kreativen Stationen austoben.

Es war ein großartiger und beeindruckender Tag für die Kinder und die Mitarbeiter.